Außerklinische Beatmung

Therapiegeräte Außerklinische Beatmung

Außerklinische Beatmung wird häufig bei chronischer Atmungsschwäche vorgenommen, um die Atempumpe zu unterstützen bzw. zu entlasten.

Die Ursachen für eine Atmungsschwäche können Erkrankungen wie COPD, das Obesitas Hypoventilationssyndrom, neuromuskuläre Erkrankungen oder auch Thoraxdeformationen sein, bei der die permanente Überbeanspruchung der Atemmuskulator zu einer ventilatorischen Insuffizienz führt.

Ziel einer Außerklinischen Beatmung ist die Entlastung der Atemmuskulatur (Atempumpe), um die Symptomatik zu verbessern und die Lebensqualität zu erhöhen.

Unsere Spezialisten stehen Ihnen persönlich zur Seite, wenn die Beatmung zur Verordnung kommt und die Entlassung aus der Klinik in Ihr häusliches Umfeld ansteht.